Gründe für den Mauerbau und Fakten zur Mauer

Gründe für den Mauerbau

Die Gründe für den Mauerbau waren hauptsächlich den Flüchtlingsstrom zu stoppen da die DDR jedes Jahr Zehntausende Flüchtige in den Westen zu beklagen hatte. Am 13.08.1961 wurde Deutschland dann geteilt, dennoch die Mauer gab es nur Berlin. Der Rest trennte die DDR von der BRD durch Zäune. Während ihres Bestehens zwischen 1961 bis 1989 starben rund 140 Menschen an der rund 160km langen und 3,60m hohen Mauer.

Fakten über die Mauer

Anlagen der Berliner Mauer im Frühjahr 1989 nach Angaben des MfS

  • Länge der Mauer zwischen Ost-Berlin und West-Berlin (Sektorengrenze): 43,1 km
  • Länge der Mauer zwischen DDR und West-Berlin (Außenring): 111,9 km
  • Insgesamt also 155 km
  • Betonmauern, Reste von Grundstücksmauern und Häuserfronten: 0,5 km
  • Beobachtungstürme: 302
  • Bunker: 20
  • Kraftfahrzeug-Sperrgräben: 105,5 km
  • Hundelaufanlagen: 259
  • Signalzaun: 127,5 km
  • Kolonnenweg: 124,3 km

(Stand vom 31.Juli 1989)