Ich war mit ein paar Freundinnen in der Disko

Der Mauerfall am 09.11.1989 aus der Sicht meiner Mutter:

Ich bin in Spandau geboren und aufgewachsen. Ich fand es immer cool, in Berlin zu wohnen, weil es ganz besonders war dort zu leben. Im Sommer sind wir immer zum Glienicker See gefahren, um zu schwimmen. Man musste dann immer aufpassen, dass wir nicht zu weit hinüber schwimmen, denn sonst hätten uns die Grenzbeamten der DDR festgenommen. Am Tag des Mauerfalls war ich mit ein paar Freundinnen in der Disko. Dort haben wir dann erfahren, dass die Mauer gefallen sei. Ich wollte mir das dann auch angucken, jedoch wollten wir nicht nach Berlin-Mitte fahren, also sind wir zum nächst gelegenen Grenzübergang gelaufen, welcher zufälligerweise Falkensee war.“

Karla H., 8a