Noch heute träumt sie, dass die Mauer wieder da ist

Als es überall in den Nachrichten lief, dass die Berliner Mauer geöffnet werden soll, konnte meine Oma, wie viele anderen, es erst gar nicht glauben. Zuerst kam Erleichterung und Freude auf, aber auch Angst. Keiner wusste so wirklich was jetzt passiert. Sie wohnt in Spandau aber ihre Oma, Tante und Onkel wohnten in Falkensee. Also stand direkt fest, was als Erstes gemacht wird.

Aber meine Oma ist erst nach so drei Tagen nach dem Mauerfall hingefahren, weil sie der Meinung war, dass die Mauer eh wiederaufgebaut wird. So wollte sie sich nicht so groß enttäuschen lassen und erst einmal abwarten.

Als sie dann aber das erste Mal drüben war, war die Faszination sehr groß. Es sah wie eine ganze andere Welt aus, sagte sie. Obwohl das Wiedersehen so schön war, war ihr klar, dass sie in Spandau bleiben will.

Noch heute träumt sie, dass die Mauer wieder da ist.

Alica R.